Seite vorlesen

Wer mit dem Jobcenter Probleme im Bereich Datenschutz hat schaue bitte hier ein Beispiel für schnelle unkonventionelle Hilfe und schreibe an:

Herrn Martin Wefelnberg
Bundesbeauftragter für Datenschutz…..
Husarenstr. 30
53117 Bonn

BSG: Ein "SGB II-Aufstocker" kann auch notwendige Leasingraten für einen Pkw von seinem Einkommen aus selbständiger Tätigkeit absetzen! weiterlesen

-Das BSG kippt die Regelsatzkürzung von Behinderten
Überprüfungsantrag gemäß §44 "SGB X / Widerspruch

 

neu

Am Montag, 07.10.2013, ist der Anhänger mit Hüpfburg und Spielgeräten angeliefert worden. Bis zur Einweihung muss noch die Anmeldung erledigt werden und ein geeignetes Zugfahrzeug gefunden werden. Wer uns dabei helfen kann melde sich bitte unter Telefon 01 71 30 49 78 5. Näheres umgehend!

Achtung, ab 01.09.2013 werden die Preise wieder bei der Stollberger Tafel angehoben. Mehr dazu: lesen Sie hier![pdf-Datei ca. 300kb]

Kommentar auch im Gästebuch bitte weiterlesen!

Informationen zur Sanktionshilfe/Kosten der Unterkunft/Brillenreparaturen weiterlesen!

Derzeit erreichen uns unwahrscheinlich viele Anfragen zu den Kosten der Unterkunft aus dem Bereich SGB II und XII des Erzgebirgskreises. Dazu bitte hier weiterlesen: Hinweis zur Startseite der BI.

Für weitere Fragen bitte die Seite: Kontakt und Formulare benutzen.

Seit dem 11.07.2011 gibt es den Stollberger Tafel e.V., gegründet von der Tafelleitung des ehemaligen Projektes Stollberger Tafel. Die Bürgerinitiative hat alles dem neuen Verein übergeben und wird auf der Seite der Stollberger Kinderhilfe über die Gründung und Anfänge der Tafel auch weiterhin informieren.

Die Stollberger Tafel war ein Projekt der Bürgerinitiative für Arbeit gegen soziale Ungerechtigkeit e.V. und wurde gegründet um die Not der Bürger etwas zu lindern.
So konnte die Stollberger Tafel am 5.10.2005 mit ihrer ersten Ausgabe offiziell starten.
Die Stollberger Tafel sammelt mit ihren überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeitern nach den Gesetzen der Marktlogik überschüssige Lebensmittel. Diese werden gegen einen geringen Unkostenbeitrag an Personen, die Leistungen nach dem SGB II oder XII beziehen, weitergegeben.

Wir arbeiten nach dem Grundsatz Jeder gibt was er kann! - das heißt, die einen geben ihre Waren, andere ihr Geld und Ehrenamtliche ihre Zeit und ihre Erfahrungen. Gründungsgedanke war und ist, Menschen, die über ein sehr geringes Einkommen verfügen, zu unterstützen.

Die Tafel steht für Solidarität und Verantwortung in unserer Stadt. Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutsche Tafel und arbeiten nach deren Regeln.
Unter den Motto Essen, wo es hingehört bemühen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Stollberger Tafel um eine gerechte Verteilung der gesammelten Lebensmittel an bedürftige vor Ort.

Derzeit betreiben wir 3 Ausgabestellen im Erzgebirgskreis (ehemaligen Landkreis Stollberg).

Eier und Jogurt bei der Tafel
Gebäude der Ausgabestelle in Oelsnitz Die Ausgabestelle in der Untere Hauptstraße 88

Ab dem 01.07.2012 gibt es keine Lebensmittelausgabe mehr im Sozialgebäude des Bauhofes Stollberg (Bild links) und in Oelsnitz Untere Hauptstr. 88 (Bild rechts). Die Ausgabe erfolgt an den im Kalender benannten Tagen mittwochs und freitags im ehem. Landwarenhaus Neuwürschnitz (ehem. Schlecker), bis auf Widerruf zu den gewohnten Zeiten.

King Award Diese Seite erhielt der King Award 50.000Sterne!